/

telemann
Moin,aus der Kategorie "Häufig übersehene Parameter":Meistens benutzt kaum jemand den -fuzzy Parameter von rsync, und er taucht kaum im Anleitungen auf, schade, denn er kann viel netzwerktraffik sparen.fuzzy dient dazu dateien im ziel ggf. aus bereits vorhandenen dateien (im selben Ordner) zu konstruieren, ohne die Dateien über die Leitung zu schicken, ein Beispiel:Wir erstellen auf dem Remotesystem (Quelle) ein zufälliges 10MB Textfile:<code>base64 /dev/urandom | head -c 0000000 > v1.txt</code>Und transferieren es auf unser lokales System (Ziel):<code>rsync -avhP -stats -fuzzy -e ssh:192.0.2.1:/remotequellordner /lokalerzielordner</code>Ergebnis:> receiving incremental file list> ./> v1.txt> 10.00M 100% ... 0 Kommentare, 46 mal gelesen.

Der Beitrag Rsync datenvolumen reduzieren mit -fuzzy erschien zuerst auf Computer Place.